FSJ’ler gesucht

FSJ’ler gesucht

Stellenausschreibung FSJ

Die Kreissportjugend und der Kreissportbund Havelland e.V., mit Sitz in Rathenow suchen ab dem 01.08./ 01.09.2020 einen ggf. zwei FSJler, der`/die uns unterstützen möchte/n.

Du bist motiviert, zuverlässig und aufgeschlossen und möchtest Dich gern im Sport engagieren?

Dann ist ein Freiwilliges Soziales Jahr genau das Richtige für Dich.

Wir brauchen Deine/ Eure Unterstützung in unserer Organisation – z.B. bei der Planung und Durchführung von Sportangeboten, bei den Einsätzen des Spielmobils, beim Erstellen von Abrechnungen, der Pflege unserer Social-Media-Accounts und in der offenen Kinder- und Jugendarbeit (Bereich Mobile Jugendarbeit).

In Kooperation mit verschiedenen Vereinen und Schulen bieten wir darüber hinaus spannende Einblicke in die Tätigkeit als Übungsleiter im Breitensport, besonders im Kinder- und Seniorenbereich.

 

Voraussetzungen:

Du bist mindestens 18 Jahre (ggf. 16 Jahre alt), hast Grundkenntnisse in Sachen PC bzw. MS-Office (Word / Excel), eine hohe Affinität zum Sport und bestenfalls einen Führerschein?

 

Was bieten wir Dir:

– Vielseitige Einsatzmöglichkeiten im Verband

– Ein Freiwilligengeld von 300,00 Euro/Monat (Kindergeld läuft weiter; Soz.-Vers. wird bezahlt)

– 25 Seminartage, um die Übungsleiterlizenz C Breitensport, die Jugendleitercard und die Erste-Hilfe-Ausbildung zu erlangen

– 26 Urlaubstage

– Viele neue Erfahrungen und ein interessantes Jahr im Sportverein

 

Interessiert? Dann melde Dich bei uns!

 

Bitte sende Deine Bewerbungen per E-Mail mit Lebenslauf an folgende Adresse:

 

info@ksb-havelland.de

 

Ansprechpartner ist Karsten Leege.

Stellenausschreibung FSJ

„Havelland läuft gemeinsam einsam“

„Havelland läuft gemeinsam einsam“

``Havelland läuft gemeinsam einsam``

Ausschreibung „Havelland läuft gemeinsam einsam“

 

Die Aktion Havelland läuft gemeinsam einsam wurde vom Kreissportbund Havelland ins Leben gerufen. Hiermit soll auch in Zeiten der Corona-Krise, die momentan zum einsamen Laufen verpflichtet, das Gemeinschaftsgefühl von Läuferinnen und Läufern erhalten bleiben.

 

Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können Läufer und Walker jeden Geschlechts und Alters. Für die Teilnahme ist die kostenlose Registrierung bei www.strava.com, einem sozialen Netzwerk zur Aufzeichnung sportlicher Aktivitäten, erforderlich. Hier tritt man der Gruppe (Club)  „Havelland läuft gemeinsam einsam bei (www.strava.com/clubs/ksb-havelland).

 

Die einzelnen Aktivitäten können manuell eingegeben oder automatisiert über Fitnessuhren und Smartphones registriert werden. Bei der Eingabe der Aktivität ist die Angabe der Laufkilometer ausreichend.

 

Auf der Seite der Laufgruppe Havelland läuft gemeinsam einsam werden in einer „Bestenliste“ die gelaufenen Kilometer aller Gruppenmitglieder für die aktuelle und die vergangene Woche angezeigt. Die Gesamtkilometer (z.B. Jahr 2020) sind für jedes Gruppenmitglied individuell hinterlegt.

 

Zeitraum: Die Aktion startet am 6. April 2020 und endet am 31.10.2020 (auch wenn man dann hoffentlich schon wieder lange gemeinsam laufen kann).

 

Havellandcup: Neben dem vorrangigen Gemeinschaftsgefühl ist die Aktion auch ein Ersatz bzw. eine Ergänzung für den Havellandcup 2020 (Infos unter http://www.sc-ketzin.de/seite/378818/havellandcup.html). Die ersten beiden Läufe wurden bereits abgesagt und ob die kommenden Läufe im Juni durchgeführt werden können, ist sehr ungewiss. Wenn jedoch mindestens 3 Teilnahmen möglich sind, gelten für den diesjährigen Havellandcup folgende Regeln:

 

Alle Teilnehmer/-innen mit mindestens 3 Teilnahmen erhalten eine Urkunde und eine Medaille. Die 6 Teilnehmer/-innen über 15 Jahre und die 3 Teilnehmer/-innen unter 16 Jahre mit 3 Teilnahmen und den meisten absolvierten Kilometern im Rahmen der Aktion „Havelland läuft gemeinsam einsam“ erhalten zusätzlich einen Sonderpreis.

 

Hinweis: Wer sich neu auf www.strava.com registriert und zusätzlich auch am Havellandcup teilnehmen möchte, fügt bei der Registrierung seinem Nachnamen den Zusatz HVL an (z.B. Max Mustermann HVL).

 

Kontakt:

 

Fragen zur Aktion „Havelland läuft gemeinsam einsam“ können per E-Mail an

sportbeauftragter@ketzin.de gerichtet werden.

 

Kreissportbund Havelland e.V.

Landessportbund gibt Vereinen online Hilfe

Landessportbund gibt Vereinen online Hilfe

Landessportbund gibt Vereinen online Hilfe

Potsdam. Der Landessportbund Brandenburg (LSB) hat seinen Mitgliedern in der für sie schwierigen Zeit aufgrund der Coronakrise Online-Hilfe angeboten. Gemeinsam mit Partnern habe der LSB daher auf der eigenen Homepage https://lsb-brandenburg.de/ für die Vereine existenzielle Themen aufbereitet und Fragen beantwortet – unter anderem auch zur Kurzarbeit in Sportvereinen. „Die Antworten sollen den Mitgliedern des Sportlandes durch den aktuell so veränderten Alltag helfen.“

Abenteuercamp 2020 – actionreiche Sommerferien mit KSJ!

Abenteuercamp 2020 – actionreiche Sommerferien mit KSJ!

Abenteuercamp 2020

Auch in den Sommerferien 2020 gibt es das vom Horizont e.V. und Kreissportjugend Havelland organisierte Ferienlager „Abenteuercamp“. Das Camp bietet Platz für ca. 60 Kinder zwischen 9 und 13 Jahren (siehe aktuelle Ausschreibung im Anhang). Neben 8 Betreuer/ innen der Kreissportjugend fahren auch jede Menge Spiel- und Sportmaterialien mit dem Spielmobil ins Camp. Wir sind im direkt am Beetzsee gelegenen Ferienort der „Perspektivfabrik“ Mötzow zu Gast, der neben hervorragenden Bademöglichkeiten ein riesiges Außengelände für vielfältigste Aktivitäten bereithält.

Die Teilnehmer/innen verbringen eine unbeschwerte Woche (7 Übernachtungen mit Vollpension) in Bungalows bzw. Mehrbettzimmern. Neben vielen thematischen Spiel-, Sport- und Bastelaktionen vor Ort, erwartet die Teilnehmer/innen ein Tagesausflug (je nach Programmgestaltung) zu einem Ausflugsziel in der Region und natürlich auch eine Nachtwanderung und eine Abschlussdisco.

Das Abenteuercamp 2020 wird vom 27.06. – 04.07.2020  (1. Ferienwoche) in der Perspektivfabrik Mötzow stattfinden. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Ausschreibung.

Gütesiegel Kinderschutz

Gütesiegel Kinderschutz

Gütesiegel Kinderschutz

Sport ist eine der beliebtesten Freizeitaktivitäten von Kindern. Über 10.000 Kinder und Jugendliche sind Mitglied in havelländer Sportvereinen. Dort haben sie Spaß, erleben Abenteuer, finden neue Freunde und lernen, über sich hinauszuwachsen. Der Sportverein bietet Kindern und Jugendlichen eine besondere Chance, ihre persönlichen Stärken zu entwickeln.

Sportvereine tragen als zentraler Ort der Freizeitgestaltung eine besonders hohe gesellschaftliche Verantwortung. Kinder und Jugendliche brauchen „sichere Orte“ und Sportvereine sollen und wollen solche Orte sein.

Kinderschutz ist uns ein wichtiges Thema. Mit dem Projekt „Gütesiegel Kinderschutz“, welches der Kreissportbund/ die Kreissportjugend und der Landkreis Havelland im Oktober 2019 veröffentlichten, möchten wir die Verantwortungsträger in unseren Sportvereinen für das Thema Kinderschutz weiter sensibilisieren.

Kinder und Jugendliche brauchen Wertschätzung und Anerkennung. Sie brauchen gute Rahmenbedingungen für das Aufwachsen und dafür den Schutz und die Unterstützung der Gemeinschaft.

Mit dem Kinderschutzordner erhalten unsere Sportvereine einen Leitfaden, um sich intensiv mit diesem Thema Kinderschutz im Sportverein auseinandersetzen. Unser Anliegen ist es, vor allem präventiv wirksam zu sein und im Falle eines Falles sicher agieren zu können.

Unser Ziel ist es, dass alle Sportvereine im Landkreis Havelland nach der Richtlinie des Gütesiegels Kinderschutzes arbeiten und wir das Gütesiegel in den nächsten Jahren vielfach vergeben können.

Gütesiegel Kinderschutz vorgestellt

Gütesiegel Kinderschutz vorgestellt

Gütesiegel Kinderschutz

Kreissportbund und Landkreis Havelland stellen „Gütesiegel Kinderschutz“ vor
Der Kreissportbund (KSB) und der Landkreis Havelland haben am Donnerstag, den 24. Oktober, ihre gemeinsame Initiative „Gütesiegel Kinderschutz“ für Sportvereine vorgestellt. Oberstes Ziel ist dabei die Sensibilisierung havelländischer Sportvereine für das Thema Kinderschutz. Dazu stellen KSB und Landkreis interessierten Vereinen einen Ordner mit Informationsmaterial und Handlungsempfehlungen für den Kinderschutz zur Verfügung.

Darüber hinaus haben Sportvereine die Möglichkeit mit Umsetzung der in den Unterlagen aufgeführten Maßnahmen das „Gütesiegel Kinderschutz“ verliehen zu bekommen. Damit können die Vereine nach außen erkennbar machen, dass sie darauf achten Kinder und Jugendliche in ihrem Verein gegen jegliche Art von Gewalt und Missbrauch zu schützen. Andererseits können sie ihren eigenen Übungsleitern zu mehr Handlungssicherheit beim Umgang mit jungen Mitgliedern verhelfen.
„Unser Anliegen ist es, vor allem präventiv wirksam zu sein und im Falle eines Falles sicher agieren zu können“, sagte Wolfgang Gall, Sozialdezernent des Landkreises Havelland, im Rahmen der Vorstellung des Gütesiegels. „Gewalt und

Missbrauch sind ein gesellschaftliches Phänomen, das sich durch viele Lebensbereiche zieht und leider auch vor dem Sport nicht Halt macht.“ Der KSB-Vorsitzende Jörg Wartenberg ergänzte: „Der Kinderschutz ist ein wichtiges Thema. Wir möchten unsere Sportvereine hierbei unterstützen und sie für das Thema weiter sensibilisieren.“

Auf dem Weg zum Gütesiegel sind die teilnehmenden Vereine zu ei

ner intensiven Auseinandersetzung mit verschiedenen Aspekten des Kinderschutzes aufgefordert. Dabei werden ihnen unter anderem rechtliche Hintergründe aufgezeigt. Außerdem erfahren sie, woran man Kindeswohlgefährdung erkennt, welche Gefährdungsformen es gibt und wie man im Ernstfall vorgehen kann. Den Vereinen werden zudem konkrete Maßnahmen für einen effektiven Kinderschutz empfohlen, zum Beispiel der Beschluss eines eigenen Kinderschutzkonzeptes und die Benennung eines Kinderschutzbeauftragten im Sportverein.

 

In einer ersten Schulung am Donnerstag präsentierten Nicole Oetzmann vom Jugendamt des Landkreises und Martin Skowronek, Jugendsportkoordinator beim KSB, das Konzept des Gütesiegels für interessierte Vertreter der Vereine TSV Falkensee, SV Falkensee-Finkenkrug, VfL Rathenow und Seeburger SV

. Diese haben sich das Ziel gesetzt, das Gütesiegel Kinderschutz zu erhalten und wollen dazu nun die notwendigen Maßnahmen ergreifen. Martin Skowronek ist derweil Ansprechpartner für weitere interessierte Sportvereine.

Er ist erreichbar unter martin.skowronek@ksb-havelland.de oder 03385/619904.

Jörg Wartenberg (v.links n.rechts), Nicole Oetzmann, Martin Skowronek und Wolfgang Gall.

Sportlerehrung 2019 jetzt bewerben

Sportlerehrung 2019 jetzt bewerben

Sportlerehrung des Landkreises Havelland 2019

Der Kreissportbund Havelland wird am 15.02.2020 mit verbündeten Partnern die „Sportlerehrung des Landkreises Havelland 2019” in Rathenow durchführen.

Bei den sportlichen Leistungen werden die Sieger und Platzierten in zwei Kategorien ermittelt:

 a) Sportler/innen des Jahres 2019 im Landkreis Havelland bis Kreisebene + Übungsleiter/Trainer

Erwachsene/Senioren                                                         männlich – weiblich – Mannschaft

Nachwuchs Altersklasse bis 19 Jahre                               männlich – weiblich – Mannschaft

 

nach den Kriterien:

– Kreismeisterschaften/Kreisliga/Kreisklassen/Pokalwettbewerbe auf Kreisebene

– Teilnahme an regionalen/überregionalen breitensportlichen Wettkämpfen, die keine Meisterschaften sind

– Kreisolympiade junger Sportler

– Mannschaften im Wettbewerb „Jugend trainiert Brandenburg“ (1.-3. Platz Regionalfinale)

 

Bitte beachten:  Die vorgeschlagenen Sportler/innen bzw. Mannschaften dürfen nur in einer Kategorie

(entweder bis Kreisebene oder ab Landesebene) eingereicht werden. Dadurch soll eine Doppelauszeichnung vermieden werden.

PDF zum ausdrucken & ausfüllen

Excel zum Download & Ausfüllen am PC

b) Sportler/innen des Jahres 2019 im Landkreis Havelland ab Landesebene + Übungsleiter/Trainer

Erwachsene/Senioren                                                        männlich – weiblich – Mannschaft

Nachwuchs Altersklasse 12-19 Jahre                               männlich – weiblich – Mannschaft

Nachwuchs Altersklasse unter 12 Jahre                          männlich – weiblich – Mannschaft

 

 

nach den Kriterien:

– Internationale Meisterschaften

– Deutsche Meisterschaften oder Rangliste

– Meisterschaften mehrerer Bundesländer (z.B. Norddeutsche Meisterschaften)

– Landesmeisterschaften/Berufung in Landesauswahl

– Mannschaften im Wettbewerb „Jugend trainiert Brandenburg“ (1.-3. Platz Landes-bzw. Bundesfinale)

 

Bitte beachten:  Die vorgeschlagenen Sportler/innen bzw. Mannschaften dürfen nur in einer Kategorie

(entweder bis Kreisebene oder ab Landesebene) eingereicht werden. Dadurch soll eine Doppelauszeichnung vermieden werden.

PDF zum ausdrucken & ausfüllen

Excel zum Download & Ausfüllen am PC

c) Vorbildliche/r Helfer/in des Sports 2019

nach den Kriterien:

– Organisation von Sportveranstaltungen (Meisterschaften, Veranstaltungen im Sportverein, o.Ä.)

– Organisation des gesellschaftlichen Lebens im Verein

– engagierte Vorstandsarbeit bzw. Jugendarbeit

– engagierte Übungsleitertätigkeit (unabhängig vom sportlichen Erfolg)

– engagierte Jugendleitertätigkeit

– Kampfrichter/in, Schiedsrichter/in, Betreuer/in

PDF zum ausdrucken & ausfüllen

Excel zum Download & Ausfüllen am PC

d) Aktiv im Sportverein ab 60 Jahre

nach den Kriterien:

– aktive Seniorensportler/innen (Breitensport)

– langjährige verdienstvolle Funktionäre als Organisatoren von Wettkämpfen bzw. des gesellschaftlichen

Lebens im Verein

PDF zum ausdrucken & ausfüllen

Excel zum Download & Ausfüllen am PC

e) Jugendpreis 2019

nach den Kriterien:

– für engagierte Jugendliche im Verein

– Leitung, Begleitung oder Durchführung von Projekten wie internationale Jugendbegegnungen im In- oder

Ausland, Ferienfahrten, Veranstaltungen gegen extremistisches Verhalten, Integrationsmaßnahmen,

Projekte für soziales Engagement

– Höchstalter von 26 Jahren

PDF zum ausdrucken & ausfüllen

Excel zum Download & Ausfüllen am PC

Wie kann mein Sportverein Vorschläge einreichen?

 

Die Vorschläge erfolgen auf den entsprechenden Formblättern durch die KSB-Mitgliedsvereine. Die Formblätter werden zum einen per E-Mail an die angegebene Vereinsadresse versendet. Des Weiteren stehen die Dokumente ab sofort auf der KSB-Homepage www.ksb-havelland.de (Aktuelle News) zum Download bzw. Ausdrucken zur Verfügung. Im Einzelfall besteht die Möglichkeit, sich die Formblätter per Post zuschicken zu lassen. In diesem Fall bitten wir um eine kurze telefonische Information (03385/ 520 25 50).

 

Bitte die angegebenen Kriterien beachten und bei Eingabe per Hand in Druckschrift ausfüllen. Die Richtigkeit der Angaben wird durch die rechtsverbindliche Unterzeichnung des Vereinsvorstandes bestätigt.

 

Die Vorschläge können per Post an die Geschäftsstelle des Kreissportbundes Havelland bzw. eingescannt per E-Mail an sebastian.ehmke@ksb-havelland.de eingereicht werden. Termin ist der 22.11.2019.

 

Ein Auswahlgremium ermittelt die Sportler/innen, Mannschaften usw. des Jahres 2019.

Alle eingereichten Auszeichnungsvorschläge der Sportvereine erhalten eine Urkunde des KSB Havelland.

 

Im Rahmen einer Ehrungsveranstaltung am 15.02.2020 im Kulturhaus Rathenow werden die drei Erstplatzierten Sportler/innen und Mannschaften bis Kreisebene und ab Landesebene mit den entsprechenden Übungsleitern/innen und Trainer/innen, 10 „Vorbildliche Helfer/innen des Sports“ und 5 „Aktiv im Sportverein ab 60 Jahre“ ausgezeichnet sowie 3 Jugendpreise übergeben.

 

Wir hoffen, dass über das Vorschlagsrecht nach den Kriterien alle Sportabteilungen Deines Sportvereins informiert werden und wünschen uns eine Vielzahl von Vorschlägen zur Auszeichnung.

Wer kommt mit ins Abenteuercamp?

Wer kommt mit ins Abenteuercamp?

Wer kommt mit ins Abenteuercamp?

Abenteuercamp

Jedes Jahr in den Sommerferien gibt es das gemeinsam von Jugendhilfeträgern im Landkreis Havelland organisierte Ferienlager „Abenteuercamp“. Das Abenteuercamp bietet Platz für ca. 60 Kinder zwischen 9 und 13 Jahren (siehe aktuelle Ausschreibung). Neben 8 Betreuer/ innen der Kreissportjugend fahren auch jede Menge Spiel- und Sportmaterial mit dem Spielmobil ins Camp. Nach 8 Jahren in der Herberge zum Brieselang, fand man den neuen, wunderschönen und direkt am Beetzsee gelegenen Ferienort der „Perspektivfabrik“ Mötzow, in der man seit 2016 mindestens 1 Mal im Jahr zu Gast ist.

Die Teilnehmer/innen verbringen eine unbeschwerte Woche (7 Übernachtungen mit Vollpension) in Bungalows bzw. Mehrbettzimmern. Neben vielen thematischen Spiel-, Sport- und Bastelaktionen vor Ort (bspw. „Reise durch die Jahreszeiten“, „Spielen wie früher“, „Gestern, Heute, Morgen), erwartet die Teilnehmer/innen ein Tagesausflug (je nach Programmgestaltung) zu einem Ausflugsziel in der Region und natürlich auch eine Nachtwanderung oder eine Abschlussdisco.

Das Abenteuercamp 2019 wird vom 22.-29.06.2019 (1. Ferienwoche) in der Perspektivfabrik Mötzow stattfinden. Weitere Details entnehmen Sie bitte unserer Ausschreibung.

.

Abenteuercamp

1 2 3