Sport- und Freizeitanlage – Rideplatz Rathenow

Sport- und Freizeitanlage – Rideplatz Rathenow

Das Projekt

Sport- und Freizeitanlage – Rideplatz Rathenow

Mitten im Herzen Rathenows entsteht gerade eine Welt, ein Ort, der allen Generationen offen steht, an dem sich Jugendliche ebenso wohlfühlen sollen wie Senioren. Ein Platz, auf dem sich Menschen begegnen und der ihnen vielfältige Möglichkeiten bietet, sich zu bewegen, gemeinsam aktiv und kreativ zu sein. Ein Treffpunkt, mit dem sich Rathenower identifizieren, weil sie ihn selbst mitgestalten. Es gibt viele Ideen und Pläne an denen die sportorientierte mobile Jugendarbeit gemeinsam mit Jugendlichen anknüpft und sich einbringen kann und will.

Den ersten Schritt machten wir in den Herbstferien 2017 mit dem Bau eines „Pumptracks“ (Lehmbahn für alle Arten von Fahrrädern). Allein diesem Projekt beteiligten sich 80 junge Menschen unserer Stadt. Projekte wie ein 1000 m2 großer Skatepark und einen Basketballplatz in Form einer Arena sollen in der nächsten Zeit folgen.

Kontakt

André Neidt – Kreissportjugend Havelland

  • 0152/27535421
  • Jugendarbeit Rideplatz
    Am Körgraben 1 (Jugendbüro)
    14712 Rathenow
    Web.: www.rideplatz-rathenow.de
    Facebook: Rideplatz Rathenow

Angebote Kick

Angebote Kick

Das Projekt

Folgende Angebote umfasst das Kick-Projekt aktuell

Streetwork- aufsuchende Arbeit
Junge Menschen, die ihre Freizeit hauptsächlich auf öffentlichen Plätzen in der Innenstadt verbringen, werden wöchentlich aufgesucht. Ihnen werden in Form von Gesprächen verschiedene Angebote (Projekte, Aktivitäten,etc.) oder auch Hilfe bei Problem angeboten. Streetwork bildet die Grundlage der aufsuchenden Arbeit und Teilnehmergewinnung für Projekte.

Offene Sportzeiten
Seit 2009 gibt es nunmehr Sporthallenzeiten, welche von der Stadt Rathenow für Jugendarbeit zur Verfügung gestellt werden. In dieser Zeit bieten wir „offenen Sport“ aller Art an. Schwerpunkt hierbei, bildet das von der Dirk Nowitzki-Stiftung finanzierte Projekt BasKIDball. Das Motto: offen für alle, kostenlos und ohne Verpflichtungen.
http://rathenow.baskidball.de/News/neueste

Sportveranstaltungen
Basierend auf den offenen Sportzeiten entwickelten sich jährlich wiederkehrende Sportturniere, wie z.B. das Allstars Rathenow- Turnier (Fußball, Volleyball, Basketball) und das Mitternachtsturnier im Hallenfußball. Auch in Streetball/Basketball und anderen trendorientierten Sportarten sind zukünftig Veranstaltungen geplant.

Ausflüge und Begegnungsfahrten
Angepasst an die Wünsche der Jugendlichen, finden mehrmals jährlich Fahrten und Ausflüge statt. Reisen zu Skateparks und Skatehallen im Umland, zum Alpincenter Wittenburg (Skihalle), sowie Besuche bei Heimspielen vom anliegenden Basketball-Bundesliga-Verein „Alba Berlin“ und andere tolle Fahrten werden regelmäßig durchgeführt.

Feriencamps
Auch in den Schulferien besteht die Möglichkeit im Rahmen der mobilen Jugendarbeit etwas zu erleben. Seit 2015 besteht für junge Hobbyangler die Möglichkeit an einem von drei Angelcamps teilzunehmen. Des Weiteren besuchen wir mit Jugendlichen aus dem Projekt „BasKIDball“ jährlich zu Standorttreffen und einer Sommerferienfreizeit. Angeknüpft an die Besuche in der Skihalle, ist ein Ski- u. Snowboardcamp einem Skigebiet geplant.

Kooperationen mit Schule
Die gemeinsame Arbeit Schulen hat in der mobilen Jugendarbeit einen wichtigen Stellenwert. Diese beginnt bei der Zusammenarbeit mit Schulsozialarbeitern und Lehrern. Einzelne Teambuilding-Projekttage, wie z.B. im Floßbau oder Pumptrackbau, aber auch nachhaltige Schul-Arbeitsgemeinschaften und Werbeaktionen für andere Projekte sind Ergebnisse der Kooperation.

Kontakt

André Neidt – Kreissportjugend Havelland

  • 03385/49 69 666
  • Sportorientierte mobile Jugendarbeit
    Mobil: 0152/27535421
    Fax.: 03385/61 99 05
    Facebook: Jugendarbeit in Rathenow / Rideplatz Rathenow

Mobile Jugendarbeit in Rathenow

Mobile Jugendarbeit in Rathenow

Das Projekt

Sportorientierte mobile Jugendarbeit – Das KICK-Projekt

Das Kick-Projekts will präventiv, gefährdete oder straffällig gewordene Kinder und Jugendliche durch offene (Sport-)Angebote und sozialpädagogische Methoden erreichen. Diese sollen in bestehende Freizeitangebote oder in (Sport-)Vereine integriert sowie an eine sinnvolle Freizeitgestaltung herangeführt werden, um ein weiteres Abgleiten zu verhindern.
Diese Angebote sollen junge Menschen dabei unterstützen selbst Verantwortung zu tragen, Regeln zu akzeptieren, Vertrauensverhältnisse aufzubauen sowie durch das Erfahren von Anerkennung und Strukturen eigene positive Lebensperspektiven entwickeln.

Gefördert durch:

Kontakt

André Neidt – Kreissportjugend Havelland

  • 03385/49 69 666
  • Mobil: 0152/27535421
    Fax.: 03385/61 99 05
    Facebook: Jugendarbeit in Rathenow / Rideplatz Rathenow